Nizza siegt: Balotelli zerschießt Lille

Am 32. Spieltag der Ligue 1 müssen Primus AS Monaco und Verfolger Paris Saint-Germain bei vermeintlich schwächeren Teams antreten. OGC Nizza siegte zum Auftakt dank Mario Balotelli.

 

Mario Balotelli (Nice), auteur d’un doublé décisif contre Lille

 

  • OSC Lille – OGC Nizza 1:2 (1:2)

Tore: 1:0 Amadou (15.), 1:1 Balotelli (17.), 1:2 Balotelli (45.)

  • Damit bestätigt Nizza weiterhin eine starke Saison: Balotelli und Co. haben aus den letzten 20 Spielen lediglich eins verloren (0:3 in Monaco). Zudem bleibt man der Angstgegner von Lille. Die letzen neun Spiele konnte der OSC allesamt nicht für sich entscheiden.
  • Valentin Eysseric war mit seiner Vorlage zum Ausgleich an vier der letzten sieben Toren Nizzas gegen Lille direkt beteiligt.
  • Mit dem Sieg zieht man vorerst an Paris Saint-Germain vorbei und belegt nun den zweiten Tabellenrang. Allerdings hat Lucien Favres Truppe zwei Spiele mehr bestritten als die Konkurrenz. Lille bleibt derweil im Mittelfeld der Liga.
  • SCO Angers – AS Monaco
  • Angers gewann lediglich eines der letzten elf Liga-Spiele gegen die Monegassen.
  • Dabei sieht es vor der kommenden Begegnung auch nicht sonderlich verheißungsvoll für SCO aus: Monaco holte in 30 Spielen bislang 71 Punkte, was gleichzeitig zu diesem Zeitpunkt der Saison die beste Ausbeute der Vereinsgeschichte ist. Zudem ist die Mannschaft von Trainer Leonardo Jardim seit zwölf Spielen unbezwungen.
  • Bei seinen letzten fünf Startelf-Einsätzen steuerte Durchstarter Kylian Mbappe neun Tore bei. Ob Jardim allerdings von Beginn an auf seinen Youngster setzt, ist fraglich, steht am kommenden Dienstag doch das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Borussia Dortmund an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.